nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Henry B. Adams, eigentlich Henry Brooks Adams

War ein US-amerikanischer Historiker und Kulturphilosoph. Für sein Werk "The Education of Henry Adams" erhielt er 1919 postum den Pulitzer-Preis.

* 16.02.1838 in Boston (Massachussets), USA
27.03.1918 in Washington (District of Columbia), USA

25 Zitate von Henry B. Adams

[ 1 ] 2 » Seite 1 von 2

„Philosophie: unverständliche Antworten auf unlösbare Probleme.“
 
  
 
„Politik ist ein sehr unbefriedigendes Spiel.“
 
  
 
„Moral ist ein persönlicher und kostspieliger Luxus.“
 
  
 
„Absolute Freiheit bedeutet das Ausbleiben von Einschränkung; Verantwortung ist Einschränkung; das bedeutet das idealle freie Individuum ist für sich selbst verantwortlich.“
 
  
 
„Unfälle zählen in einer Gemeinschaft genauso viel wie in einer Ehe.“
 
  
 
„Jede Erfahrung ist ein Gewölbe, auf dem man aufbauen kann.“
 
  
 
„Die Amerikanische Gesellschaft ist eine Art flacher, Süßwasserstau der leise, ohne Reaktion, alles absorbiert was hinein geworfen wird.“
 
  
 
 
„Chaos erzeugt oft Leben, während Ordnung, Gewohnheit erzeugt.“
 
  
 
„Freunde werden geboren, nicht gemacht.“
 
  
 
„Es ist unmöglich die menschliche Intelligenz zu unterschätzen - angefangen bei einem selbst.“
 
  
 
„Die Menschliche Natur zu kennen ist der Anfang und das Ende der Politischen Bildung.“
 
  
 
„Kein Mann mag es wenn seine Intelligenz oder guter Glaube in Frage gestellt wird, speziell wenn er an sich selbst zweifelt.“
 
  
 
„Kein Mann, wie stark auch immer, kann 10 Jahre als Rektor, Priester oder Senator dienen und noch fit sein für irgendetwas anderes.“
 
  
 
„Praktische Politik besteht daraus die Fakten zu ignorieren.“
 
  
 
„Einfachheit ist die betrügerischte Geliebte, die je einen Mann betrogen hat.“
 
  
 
[ 1 ] 2 » Seite 1 von 2


"Zitat des Tages" per E-Mail