nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Johann Nestroy, eigentlich Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy

War ein österreichischer Schauspieler, Sänger und Satiriker.

* 07.12.1801 in Wien, Österreich
25.05.1862 in Graz (Steiermark), Österreich

12 Zitate von Johann Nestroy

„Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.“
 
  
 
„Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.“
 
  
 
„Zuviel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zuviel Mißtrauen ist immer ein Unglück.“
 
  
 
„Sitzenlassen ist immer billiger als heiraten.“
 
  
 
„Die Phönizier haben das Geld erfunden - aber warum so wenig?“
 
  
 
„Die Kranken geben bei weitem nicht so viel Geld aus, um g'sund, als die G'sunden, um krank zu werden.“
 
  
 
 
„Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.“
 
  
 
„Freiheit existiert nur im Singular. In der Mehrzahl handelt es sich lediglich um Spielräume.“
 
  
 
„Überhaupt hat der Fortschritt an sich, dass er viel größer ausschaut, als er wirklich ist.“
 
  
 
„In den ersten Lebensjahren eines Kindes bringen ihm die Eltern Gehen und Sprechen bei, in den späteren verlangen sie dann, dass es stillsitzt und den Mund hält.“
 
  
 
„Ich habe nur einen Grundsatz, und das ist der, gar keinen Grundsatz zu haben. Grundsätze sind enge Kleidungsstücke, die einen bei jeder Bewegung genieren.“
 
  
 
„Das Glück ist eine leichtfertige Person, die sich stark schminkt und von ferne schön ist.“
 
  

"Zitat des Tages" per E-Mail