nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Thomas Jefferson

War ein amerikanischer Politiker. Er verfasste die Unabhängigkeitserklärung und war von 1801 bis 1809 der 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

* 13.04.1743 in Shadwell (Virginia), USA
04.07.1826 in Monticello (Virginia), USA

36 Zitate von Thomas Jefferson

[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3

„Eine private Zentralbank, die Zahlungsmittel ausgibt, ist für die Freiheiten der Menschen eine größere Gefahr als eine stehende Armee.“
 
  
 
„Handel mit allen Nationen, Bündnis mit keiner, sollte unser Motto sein.“
 
  
 
„Hochmut kostet mehr als Hunger, Durst und Kälte.“
 
  
 
„Mit dem, was du selbst tun kannst, bemühe nie andere.“
 
  
 
„Nichts ist mühsam, was man willig tut.“
 
  
 
„Ein Gegner sagt generell was er glaubt und was er sich wünscht.“
 
  
 
„Sei zu allen höflich aber nur mit ein paar vertraulich.“
 
  
 
 
„Willst du wissen wer du bist? Frage nicht. Handle! Deine Handlung wird dich skizzieren und definieren.“
 
  
 
„Rede nicht über das was du getan hast oder tun wirst.“
 
  
 
„Jeder Bürger sollte ein Soldat sein. Dies war der Fall bei den Griechen und Römern dies sollte der Fall bei jedem freien Staat sein.“
 
  
 
„Jede Generation braucht eine neue Revolution.“
 
  
 
„Für die Menschen die frei sind und die es bleiben wollen ist ein gut organisiertes und bewaffnetes Militär die beste Sicherheit.“
 
  
 
„Die Geschichte informiert und im wesentlichen nur darüber was eine schlechte Regierung ist.“
 
  
 
„Ehrlichkeit ist das erste Kapitel im Buch der Weisheit.“
 
  
 
„Ich finde das der am glücklichsten ist über den die Welt am wenigsten gutes wie schlechtes sagt.“
 
  
 
[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail