nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Ernest Hemingway, eigentlich Ernest Miller Hemingway

War ein US-amerikanischer Schriftsteller, Abenteurer, Kriegsberichterstatter. 1954 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

* 21.07.1899 in Oak Park (Illinois), USA
02.07.1961 in Ketchum (Idaho), USA

39 Zitate von Ernest Hemingway

[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3

„Die Welt ist ein schöner Ort und wert, dass man um sie kämpft.“
Bemerkung
Wem die Stunde schlägt
 
  
 
„Ein Mann kann zerstört werden, aber nicht besiegt.“
 
  
 
„Alle guten Bücher haben eine Sache gemeinsam - sie sind wahrer als wenn sie wirklich passiert währen.“
 
  
 
„Mein ganzes Leben lang habe ich Wörter so betrachtet, als würde ich sie das erste Mal sehen.“
 
  
 
„Alle wahrhaft schlimmen Dinge beginnen, mit der Unschuld.“
 
  
 
„Ein intelligenter Mann ist manchmal dazu gezwungen betrunken zu sein, um Zeit mit Idioten zu verbringen.“
 
  
 
„Umso älter man wird umso schwieriger wird es, Helden zu haben, aber genau das ist notwendig.“
 
  
 
 
„Mut ist Anmut, unter Druck.“
 
  
 
„Das Leben jedes Mannes endet auf die gleiche Weise. Es sind nur die Details, wie jemand gelebt hat und wie er gestorben ist, die einen Mann vom anderen Unterscheiden.“
 
  
 
„Die Angst vor dem Tod steigert sich exakt proportional, zur Steigerung des Reichtums.“
 
  
 
„Für einen Krieg sind drei Dinge notwendig - die Öffentliche Ermächtigung, der einfache Grund, das richtige Motiv.“
 
  
 
„Glück bei intelligenten Menschen ist das seltenste, das ich kenne.“
 
  
 
„Das Zögern erhöht sich in Relation zum Risiko, im gleichen Maß zum Alter.“
 
  
 
„Ich musste mir nie ein Fach auswählen - mein Fach hat sich eher mich ausgewählt.“
 
  
 
„Im modernen Krieg wird man wie ein Hund sterben und das ohne guten Grund.“
 
  
 
[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail