nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Hermann Josef Abs

War ein deutscher Bankier.

* 15.10.1901 in Bonn (Nordrhein-Westfalen), Deutschland
05.02.1994 in Bad Soden am Taunus (Hessen), Deutschland

13 Zitate von Hermann Josef Abs

„Man sollte mit Prophezeiungen und Vorhersagen, wenn sie die Zukunft betreffen, sehr vorsichtig sein!“
 
  
 
„Die Finanzminister und die Bankiers, haben eines gemeinsam. Sie leben, von anderer Leute Geld. Die Bankiers, haben nur die unangenehme Aufgabe, es wieder zurückzuerhalten. “
 
  
 
„Meine Damen und Herren, wenn ich weniger wüsste, könnte ich Ihnen mehr erzählen.“
 
  
 
„Geben Sie mir eine gute Regierung, und wir haben eine gesunde Börse!“
 
  
 
„Die Statistik ist wie eine Laterne im Hafen. Sie dient dem betrunkenen Seemann mehr zum Halt als zur Erleuchtung.“
 
  
 
„Keiner sollte ein Land zu regieren wagen, der es nicht für einige Zeit von außen gesehen hat.“
 
  
 
 
„Über die Währungen anderer Länder pflegte ich ebenso ungern zu sprechen wie über die Frauen meiner Freunde.“
 
  
 
„Was ist der Unterschied zwischen einer Hundehütte und einem Aufsichtsrat? Die Hundehütte ist für den Hund, der Aufsichtsrat ist für die Katz.“
 
  
 
„Ich habe mich in Voraussagen über Währungsrelationen noch nie geirrt. Einfach deshalb, weil ich keine abgegeben habe.“
 
  
 
„Wer im Rolls-Royce durch Frankfurt fährt, kriegt von mir keinen Pfennig Kredit.“
 
  
 
„Eine Million Steuerzahler verhalten sich vernünftiger als eine öffentliche Hand.“
 
  
 
„Gewinn ist so notwendig wie die Luft zum Atmen, aber es wäre schlimm, wenn wir nur wirtschafteten, um Gewinne zu machen, wie es schlimm wäre, wenn wir nur lebten, um zu atmen.“
 
  
 
„Wer keine Feinde hat, hat selten echte Freunde.“
 
  

"Zitat des Tages" per E-Mail