Johann Georg Hamann

War ein deutscher Philosoph und Schriftsteller.

* 27.08.1730 in Königsberg (Preußen), im heutigenRussland
21.06.1788 in Münster (Nordrhein-Westfalen), Deutschland

22 Zitate von Johann Georg Hamann

1 2 » Seite 1 von 2
„Der Glaube ist kein Werk der Vernunft und kann daher auch keinem Angriff derselben unterliegen, weil Glauben so wenig durch Gründe geschieht als Schmecken und Sehen.“
Johann Georg Hamann
 
„Ich glaube, dass nichts in unserer Seele verloren geht, so wenig als vor Gott, gleichwohl scheint es mir, dass wir gewisser Gedanken nur einmal im Leben fähig sind.“
Johann Georg Hamann
 
„Je weniger meine Kinder lernen wollten, desto hitziger wurde ich, von ihnen zu lernen, aber alles verstohlenerweise.“
Johann Georg Hamann
 
„Man tut wirklich keine Wohltaten und verdient daher auch keinen Dank, wenn man Leute, die unter dem Schwitzkasten gesund werden sollen, aus unzeitigem Mitleid schont.“
Johann Georg Hamann
 
„Menschenfurcht und Menschengefälligkeit sind die zwei gefährlichsten Klippen, an denen unser Gewissen am ehesten Schiffbruch erleiden kann, wenn unser Lehrer und Meister nicht am Ruder sitzt.“
Johann Georg Hamann
 
„Die Vernunft ist auch nicht dazu gegeben, dadurch weise zu werden, sondern eure Torheit und Unwissenheit zu erkennen.“
Johann Georg Hamann
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Autorität kann zwar demütigen, aber nicht belehren, sie kann die Vernunft niederschlagen, aber nicht fesseln.“
Johann Georg Hamann
 
„Alle Wunder sind tägliche Begebenheiten, stündliche Erfahrungen des Lebens mit Gott.“
Johann Georg Hamann
 
„Man liebt sich selbst, wenn man strenge gegen sich ist.“
Johann Georg Hamann
 
„Wer von Kindern nichts lernen will, der handelt dumm und ungerecht gegen sie, wenn er verlangt, dass sie von ihm lernen sollen.“
Johann Georg Hamann
 
„Die Wahrheit ist die Waagschale der Freundschaft.“
Johann Georg Hamann
 
„Wahrheit macht frei und überwindet alles.“
Johann Georg Hamann
 
„Die kleinste Arbeit schaffe, als sei sie ein Meisterstück, rasch und gut.“
Johann Georg Hamann
 
„Die Freundschaft ist ein Kapital, dessen Zinsen niemals verloren gehen.“
Johann Georg Hamann
 
„Unglaube ist das Element unserer verkehrten Denkungsart.“
Johann Georg Hamann
 
1 2 » Seite 1 von 2
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!