Karl Theodor Jaspers

War ein Deutscher Psychiater, der als Philosoph weit über Deutschland hinaus bekannt wurde. Er wurde 1967 Schweizer Staatsbürger.

* 23.02.1883 in Oldenburg (Niedersachsen), Deutschland
26.02.1969 in Basel (Basel-Stadt), Schweiz

11 Zitate von Karl Jaspers

„Die Vernunft ist gleichsam der Ort, an dem und von dem her wir leben, wenn wir zu uns selbst kommen.“
Karl Jaspers
 
„Der menschliche Verstand ist in der Praxis nicht verlässlich, am wenigsten in großer Not.“
Karl Jaspers
 
„Der Verstand, der sich genügen wollte, bliebe leer an Gehalt.“
Karl Jaspers
 
„Die Grundsitutation des Menschen ist, dass wir uns in der Welt finden und nicht wissen: woher und wohin.“
Karl Jaspers
 
„Die Zukunft ist als Raum der Möglichkeiten der Raum der Freiheit.“
Karl Jaspers
 
„Es darf keine Freiheit geben zur Zerstörung der Freiheit.“
Karl Jaspers
 
„Macht hat Ihre Legitimität nur im Dienst der Vernunft. Allein von hier bezieht sie ihren Sinn. An sich ist sie böse.“
Karl Jaspers
 
„Der Krieg ist in wachsendem Umfang kein Kampf mehr, sondern ein Ausrotten durch Technik.“
Karl Jaspers
 
„Gleichgültigkeit ist die mildeste Form der Intoleranz.“
Karl Jaspers
 
„Vernunft ist die sanfte Gewalt, die allem, und selbst der Gewalt, Grenze und Maß setzt.“
Karl Jaspers
 
„Das Schicksal einer Gesellschaft wird dadurch bestimmt, wie sie ihre Lehrer achtet.“
Karl Jaspers
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!