Katherine Mansfield

War eine englische Erzählerin.

* 14.10.1888 in Wellington, Neuseeland
09.01.1923 in Fontainebleau (Seine-et-Marne), Frankreich

15 Zitate von Katherine Mansfield

„Es ist ungeheuer wertvoll und wunderbar, wenn ich allein bin - die kleinen Dinge des Lebens, das Leben des Lebens.“
Katherine Mansfield
 
„Das Leben ist fast zu gemein, um ertragen zu werden.“
Katherine Mansfield
 
„Das Leben soll sein wie ein stetiges, sichtbares Licht.“
Katherine Mansfield
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Ehrlichkeit ist das Einzige, was höher steht als Leben, Liebe, Tod, als alles andere. Sie allein ist beständig.“
Katherine Mansfield
 
„Ein Haus ist eine Arche, um der Flut zu entrinnen.“
Katherine Mansfield
 
„Es ist nicht gut, wenn man sich um Geld Sorgen machen muss und die furchtbare Last fühlt, nicht tun zu können, was man möchte weil man ausgeben muss, was man verdient.“
Katherine Mansfield
 
„Ich falle auf die Knie vor der Liebe und der Schönheit. Wenn ich mich ihrer nur würdig erweisen könnte.“
Katherine Mansfield
 
„Ich lebe, um zu schreiben.“
Katherine Mansfield
 
„Ich möchte so leben, dass ich sowohl mit den Händen als auch mit dem Gefühl und dem Verstand arbeite.“
Katherine Mansfield
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Ich muss mich nützlich machen, um wieder an das Leben glauben zu können.“
Katherine Mansfield
 
„Wenn wir anfangen, unser Versagen nicht mehr so ernst zu nehmen, so heisst das, dass wir es nicht mehr fürchten.“
Katherine Mansfield
 
„Wir müssen jeder allein sein allein arbeiten, allein kämpfen, um unsere Kraft, unsere Opferwilligkeit zu beweisen.“
Katherine Mansfield
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Wir müssen zu unseren Ansichten stehen und es riskieren, um ihretwillen zu Fall zu kommen.“
Katherine Mansfield
 
„Es ist von größter Wichtigkeit, zu lernen über sich selbst zu lachen.“
Katherine Mansfield
 
„Riskiere etwas! Riskiere was auch immer...! Tu, was dir am schwersten fällt. Handle deinetwegen. Blicke der Wahrheit ins Gesicht.“
Katherine Mansfield