Oskar Lafontaine

Ist ein deutscher Politiker.

* 16.09.1943 in Saarlouis-Roden (Saarland), Deutschland

8 Zitate von Oskar Lafontaine

„Der Staat ist verpflichtet, seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Er ist verpflichtet zu verhindern, dass Familienväter und -frauen arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter zu niedrigen Löhnen ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen.“
Oskar Lafontaine
 
„Eigentlich will man nicht dauernd angefeindet werden. Aber andererseits ist es wichtig, gegen den Strom zu schwimmen.“
Oskar Lafontaine
 
„Es gibt viele Fälle, in denen jemand hohes Arbeitslosengeld bezieht, obwohl Familieneinkommen und Vermögen da sind. Und ich frage nun, ob der Sozialstaat nicht besser so konstruiert sein sollte, dass nur die Bedürftigen Nutznießer des Sozialstaats sind“
Oskar Lafontaine
 
„Ich bin der Meinung, wenn man den Eliten in Deutschland zuhört, dass man wirklich die kühne Behauptung stellen kann, die Prozentrechnung scheint ein großes Problem zu sein, oder Adam Riese hat vielleicht einen Migrationshintergrund gehabt.“
Oskar Lafontaine
 
„In der Politik gibt es keine wirklichen Freundschaften, nur Zweckbündnisse auf Zeit.“
Oskar Lafontaine
 
„Wir alle neigen dazu, uns unsere Welt schönzureden.“
Oskar Lafontaine
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Wir können auf die ständig steigende Lebenserwartung nicht mit immer kürzerer Lebensarbeitszeit reagieren.“
Oskar Lafontaine
 
„Wenn wir schon kein Geld haben, dann brauchen wir wenigstens gute Ideen!“
Oskar Lafontaine
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!