Pearl S. Buck, Pseudonym John Sedges

War eine US-amerikanische Schriftstellerin. 1932 erhielt sie den Pulitzer-Preis und 1938 den Nobelpreis für Literatur.

* 26.06.1892 in Hillsboro (West-Virginia), USA
06.03.1973 in Danby (Vermont), USA

14 Zitate von Pearl S. Buck

„Das Streben nach Vollkommenheit macht manchen Menschen vollkommen unerträglich.“
Pearl S. Buck
 
„Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.“
Pearl S. Buck
 
„Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.“
Pearl S. Buck
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Vielleicht liegt die beste Eigenschaft, des Geldes darin, dass man damit Freude bereiten kann. Aber nur die wenigsten, Menschen nützen, dass aus!“
Pearl S. Buck
 
„Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.“
Pearl S. Buck
 
„Viele Menschen versäumen das kleine Glück, weil sie auf das Große vergeblich warten.“
Pearl S. Buck
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Die Grenze zwischen Zivilisation und Barbarei ist nur sehr schwer zu ziehen. Stecken Sie sich einen Ring in die Nase, und Sie sind eine Wilde, stecken Sie sich zwei Ringe in die Ohren, und sie sind zivilisiert.“
Pearl S. Buck
 
„Wer die Welt verbessern will, kann gleich bei sich selbst anfangen.“
Pearl S. Buck
 
„Ein Herz bricht, wenn man ihm seine Träume nimmt.“
Pearl S. Buck
 
„Mit Güte kann man fast jeden Menschen überraschen.“
Pearl S. Buck
 
„Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das wunderbare zu sehen.“
Pearl S. Buck
 
„Wenn Sie Ihren Kindern unbedingt etwas geben wollen, dann geben Sie ihnen ein gutes Beispiel.“
Pearl S. Buck
 
„Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden.“
Pearl S. Buck
 
„Wer die Menschen gut machen will, muss sie vor allem glücklich machen.“
Pearl S. Buck