Romano Guardini

War ein katholischer Religionsphilosoph und Theologe.

* 10.02.1885 in Verona (Veneto), Italien
01.10.1968 in München (Bayern), Deutschland

9 Zitate von Romano Guardini

„Das Vergnügen ist der Feind der Freude.“
Romano Guardini
 
„Demokratie ist die anspruchsvollste und damit eben auch gefährdetste aller politischen Ordnungsformen, nämlich jene, die beständig aus dem freien Kräftespiel gleichberechtigter Personen erwächst.“
Romano Guardini
 
„Der Gerechte lebt durch den Glauben - aber es ist gut, wenn er das Gewissen hinzufügt.“
Romano Guardini
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Die wirkliche Herrschaft ist nicht Gewalt sondern Wahrheit.“
Romano Guardini
 
„Es ist nicht gut, vor Wirklichkeiten so zu tun, als ob Sie nicht wären, sonst rächen Sie sich.“
Romano Guardini
 
„Reden ohne Schweigen wird Geschwätz.“
Romano Guardini
 
„Richtiges Schweigen ist das lebendige Gegenspiel des richtigen Redens. Es gehört dazu wie Einatmen und Ausatmen.“
Romano Guardini
 
„Wer einen Menschen bessern will, muss in erst einmal respektieren.“
Romano Guardini
 
„Worte nutzen sich ab.“
Romano Guardini
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!