nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Thomas Jefferson

War ein amerikanischer Politiker. Er verfasste die Unabhängigkeitserklärung und war von 1801 bis 1809 der 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

* 13.04.1743 in Shadwell (Virginia), USA
04.07.1826 in Monticello (Virginia), USA

36 Zitate von Thomas Jefferson

« 1 [ 2 ] 3 » Seite 2 von 3

„Ich habe genug von einem Krieg gesehen und wünsche mir niemals einen anderen zu sehen.“
 
  
 
„Ich hoffe das unsere Weisheit mit unserer Macht wächst und uns lehrt, das wir umso weniger wir unserer Macht nutzen unsere Weisheit umso größer wird.“
 
  
 
„Es braucht seine Zeit Männer davon zu überzeugen etwas zu tun was ihrem eigenen Wohl dient.“
 
  
 
„Einer allein reist sinnvoller den er reflektiert mehr.“
 
  
 
„Strebe nur deine Pflichterfüllung an und die Menschheit wird dir Vertrauen wo du Fehlentscheidungen triffst.“
 
  
 
„Geschmack kann nicht gesetzlich kontrolliert werden.“
 
  
 
„Die Regierung ist die beste welche am wenigsten regiert weil die Menschen sich selbst disziplinieren.“
 
  
 
 
„Die Werbung ist der Teil einer Zeitung mit dem höchsten Wahrheitsgehalt.“
 
  
 
„Die Erde gehört den Lebenden nicht den Toten.“
 
  
 
„Das Glühen eines warmen Gedankens ist für mich mehr wert als Geld.“
 
  
 
„Der Mensch der nichts liest ist besser gebildet als der Mensch der nichts anderes ausser Zeitungen liest.“
 
  
 
„Auch der erfolgreichste Krieg zahlt sich nur selten gegenüber seinen Verlusten aus.“
 
  
 
„Der Weg religiöse Streitigkeiten zur Ruhe zu bringen ist sie nicht zu beachten.“
 
  
 
„Wann immer du etwas tust, tue es so als ob die ganze Welt dir zusieht.“
 
  
 
„Wo die Presse frei ist und jeder Mensch lesen kann, ist alles sicher.“
 
  
 
« 1 [ 2 ] 3 » Seite 2 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail