August Wilhelm von Schlegel

War ein deutscher Literaturhistoriker, Übersetzer, Indologe und Philosoph.

* 08.09.1767 in Hannover (Niedersachsen), Deutschland
12.05.1845 in Bonn (Nordrhein-Westfalen), Deutschland

9 Zitate von August Wilhelm Schlegel

„Viel kann verlieren, wer gewinnt.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Mit der echten Größe geht auch der Maßstab dafür verloren.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Der Mensch kann sich nie ganz vom Unendlichen abwenden, einzelne verlorene Erinnerungen werden von der eingebüßten Heimat zeugen, aber es kommt auf die herrschende Richtung seiner Bestrebungen an.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Die Bildung der Griechen war vollendete Naturerziehung.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Die Poesie der Alten war die des Besitzes, die unsrige ist die der Sehnsucht.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Die Religion ist die Wurzel des menschlichen Daseins.“
August Wilhelm Schlegel
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Jede Wirkung zeugt von einer verwandten Ursache: Das Erhabene und Schöne kann nur ein Werk ausgezeichneter Geister sein.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Leicht und willig zu glauben, ist ein Merkmal kräftiger Naturen, der Zweifel ist das spätgeborne und schwächliche Kind der Verfeinerung.“
August Wilhelm Schlegel
 
„Tätigkeit ist der wahre Genuss des Lebens, ja das Leben selbst.“
August Wilhelm Schlegel