nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Liebe

[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 10

„Wenn du Liebe hast, spielt es keine Rolle, ob du Kathedralen baust oder in der Küche Kartoffeln schälst.“
Dante Alighieri
  
„Frauen möchten ohne warum und wofür geliebt werden. Nicht weil sie hübsch, liebenswert, wohlerzogen, anmutig oder intelligent sind, sondern einfach nur weil sie sie selbst sind.“
Henri-Frédéric Amiel
  
„Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten.“
Bertolt Brecht
  
„Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie geliebt und nie gehasst.“
Marie Ebner-Eschenbach
  
„Wenn man nicht aufhören will, die Menschen zu lieben, muss man ihnen Gutes tun.“
Marie Ebner-Eschenbach
  
„Das Vergnügen, andere mit Lob zu überschütten, sollten wir uns viel öfter gönnen.“
Ernst Ferstl
  
„Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben.“
Johann Wolfgang Goethe
  
„Eine Ehe muss mit Fantasie betrieben werden.“
Knut Hamsun
  
„Augen, die nicht ferne blicken,
und auch nicht zur Liebe taugen,
aber ganz entsetzlich drücken,
sind des Vetters Hühneraugen.“
Heinrich Heine
  
„Liebe: ein Handel, wo beide Parteien gewinnen.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Ich mag immer den Mann mehr lieben, der schreibt, wie es Mode werden kann, als den, der so schreibt, wie es Mode ist.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Es ist besser, unglücklich verliebt zu sein als unglücklich verheiratet. Manchen gelingt sogar beides.“
Guy Maupassant
  
„Manch kluge Frau hat das Welken männlicher Liebe durch ihre Kunst, delikate Leckerbissen zu servieren, zu verhindern gewusst.“
Guy Maupassant
  
„Welche Quelle der Freude, wenn man die Natur liebt.“
Reinhold Messner
  
„Es ist ein großer Unterschied, ob ich etwas weiß, oder ob ich es liebe, ob ich es verstehe, oder ob ich nach ihm strebe.“
Francesco Petrarca
  
[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 10


"Zitat des Tages" per E-Mail