nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Motivation

[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 13

„Man muss sich ein bestimmtes Quantum Zeit gönnen, wo man nichts tut, damit einem etwas einfällt.“
Mortimer J. Adler
  
„Zu wissen, wie man anregt, ist die Kunst des Lehrens.“
Henri-Frédéric Amiel
  
„Wer nicht das Unmögliche wagt, wird das Mögliche niemals erreichen.“
Michail Alexandrowitsch Bakunin
  
„Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche.“
Franz Assisi
  
„In Dir muss brennen, was Du entzünden willst!“
Augustinus Hippo
  
„Es kommt nicht darauf an, die Welt zu verändern, sondern sie zu verbessern.“
Autor unbekannt
  
„Träume nicht dein Leben! Lebe deine Träume!“
Autor unbekannt
  
„Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, daraus zu erwachen.“
Josephine Baker
  
„Man muss Unmögliches verlangen, um das Mögliche zu erreichen.“
Otto Bismarck
  
„Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld weil ich gute Löhne zahle.“
Robert Bosch
  
„Die Anerkennung, das Lob der anderen, stärkt unser Selbstwertgefühl. Es gibt Schwung für neue Aktivitäten. Aber man muss auch selbst die Kraft in sich haben, andere anzuerkennen. Und das sollte man öfter tun. Es macht den Umgang untereinander leichter.“
Aenne Burda
  
„Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden.“
Ralph Waldo Emerson
  
„Jedes Sprichwort, jedes Buch, jedes kleine Wörtchen, das dir zu Hilfe und Trost bestimmt ist, wird auf geraden oder verschlungenen Wegen zu dir gelangen.“
Ralph Waldo Emerson
  
„Das Vergnügen, andere mit Lob zu überschütten, sollten wir uns viel öfter gönnen.“
Ernst Ferstl
  
„Nichts ist besonders schwer, wenn du es in kleine Aufgaben teilst.“
Henry Ford
  
[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 13


"Zitat des Tages" per E-Mail