Augustinus von Hippo

Teilweise heisst er auch Augustinus von Tagaste. Fälschlich wird er auch Aurelius Augustinus genannt. Philosoph, Theologe und christlicher Kirchenlehrer.

* 13.11.354
28.08.430

13 Zitate von Augustinus Hippo

„Gänzliche Enthaltsamkeit ist für viele leichter als weise Mäßigung.“
Augustinus Hippo
 
„Kein Staat kann ohne Recht, kein Recht ohne Staat bestehen.“
Bemerkung
De civitate dei, 4. Buch
Augustinus Hippo
 
„Rom hat gesprochen, der Fall ist beendet.“
Augustinus Hippo
 
„Besser gläubiges Unwissen als anmassendes Wissen.“
Augustinus Hippo
 
„Besser ist es, mit Strenge zu lieben, als mit Milde zu hintergehen.“
Augustinus Hippo
 
„Der Gehorsam ist ein erhabener Vorzug, dessen nur die vernünftige Kreatur fähig ist.“
Augustinus Hippo
 
„Es ist ein großer Unterschied, ob eine Begierde, weil man die Hoffnung aufgegeben hat, begraben wird, oder ob sie, weil man gesund geworden, vertrieben wird.“
Augustinus Hippo
 
„Irren ist menschlich, aber aus Leidenschaft im Irrtum zu verharren ist teuflisch.“
Augustinus Hippo
 
„Wo der Verstand versagt, dort besteht das Glaubensgebäude.“
Augustinus Hippo
 
„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
Augustinus Hippo
 
„Wenn später einmal, warum nicht jetzt?
Und wenn nicht jetzt, wie später dann einmal?“
Augustinus Hippo
 
„In Dir muss brennen, was Du entzünden willst!“
Augustinus Hippo
 
„Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen.“
Augustinus Hippo
 
×
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages