Carl Zuckmayer

War ein deutscher Schriftsteller.

* 27.12.1896 in Nackenheim (Rheinland-Pfalz), Deutschland
18.01.1977 in Visp (Wallis), Schweiz

6 Zitate von Carl Zuckmayer

„Erst kommt der Mensch, dann die Menschenordnung.“
Bemerkung
über die Bürokratie in "Der Hauptmann von Köpenick", 1931
Carl Zuckmayer
 
„Heimat ist nicht dort, wo man herkommt, sondern wo man sterben möchte.“
Carl Zuckmayer
 
„Eine Laudatio ist ein Nachruf bei Lebzeiten.“
Carl Zuckmayer
 
„Das Theater ist weder eine Schulstube noch ein Priesterseminar. Die Leute sollen entweder lachen oder flennen. Oder beides.“
Carl Zuckmayer
 
„Wie schön Deutschland ist, wenn man ganz weit weg ist und nur immer dran denkt!“
Carl Zuckmayer
 
„Das richtige Lachen ist der Beginn des richtigen Denkens und Empfindens, ein freundliches Lächeln ist mehr wert als ein gutes Essen, ein Lächeln ist der universale Willkommensgruss.“
Carl Zuckmayer
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!