Christian Fürchtegott Gellert

War ein Verfasser mehrerer noch heute bekannter Kirchenlieder und Dichter.

* 04.07.1715 in Hainichen (Mittweida), Deutschland
13.12.1769 in Leipzig (Sachsen), Deutschland

6 Zitate von Christian Fürchtegott Gellert

„Nicht jede Besserung ist Tugend, oft ist sie nur das Werk der Zeit.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
„Die wahre Ruhe der Gemüter ist Tugend und Genügsamkeit.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
„Geiz ist Grausamkeit gegen die Dürftigen - Verschwendung ist es nicht weniger.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
„Genieße, was dir Gott beschieden, entbehre gern, was du nicht hast. Ein jeder Stand hat seinen Frieden, ein jeder Stand hat seine Last.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
„Je minder sich der Kluge selbst gefällt, desto mehr schätzt ihn die Welt.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
„Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.“
Christian Fürchtegott Gellert
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!