Else Pannek

War Dichterin und Aphoristikerin und Betreiberin der Website www.Narzissenleuchten.de.

* 26.06.1932 in Hamburg, Deutschland
17.03.2010 in Hamburg, Deutschland

20 Zitate von Else Pannek

1 2 » Seite 1 von 2
„Ein Hauch vom Märchen. Wenn man ahnt, wie es sein könnte, ist es schon vorbei.“
Else Pannek
 
„Nicht gegen, sondern für etwas zu sein, verdeutlicht den Weg zur Lösung.“
Else Pannek
 
„Gewohnheit ist oft ein Mangel an Überlegung und Erkenntnis.“
Else Pannek
 
„Kann man etwas erwarten, das man selbst nicht zu geben vermag?“
Else Pannek
 
„Eine Idee, die nicht verwirklicht wird, ist nur eine Idee.“
Else Pannek
 
„Alles, was nicht der Norm entspricht, zwingt zum Nachdenken — und das stört.“
Else Pannek
 
„Wer Vorschriften braucht, der soll sie machen — aber nur für sich.“
Else Pannek
 
„Lasst die Orden, tragt lieber Herz.“
Else Pannek
 
„Ein Negativ wird durch Entwicklung zum Positiv.“
Else Pannek
 
„Pflichtbewusstsein aus Gehorsam macht Menschen zu Werkzeugen, schließt Menschlichkeit aus.“
Else Pannek
 
„Anderen die Aufgaben abzunehmen heißt: sie in ihrer Entwicklung zu behindern.“
Else Pannek
 
„Wir haben die Freiheit zu verblöden. Und sie wird genutzt.“
Else Pannek
 
„Ein Lächeln kann die Sonne aufgehen lassen.“
Else Pannek
 
„Was bringt ein neues Jahr? Mit Glück das, was du möglich machst.“
Else Pannek
 
„Wachstum schmerzt — in jedem Alter.“
Else Pannek
 
1 2 » Seite 1 von 2
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!