Francois de La Rochefoucauld

War ein französischer Schriftsteller.

* 15.12.1613 in Paris, Frankreich
17.03.1680 in Paris, Frankreich

20 Zitate von Francois La Rochefoucauld

1 2 » Seite 1 von 2
„Wer den Pflichten der Dankbarkeit nachkommt, darf sich nicht einbilden, dankbar zu sein.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Dankbarkeit ist bei den meisten nichts als ein geheimes Verlangen, noch größere Wohltaten zu empfangen. “
Francois La Rochefoucauld
 
„Die größte Welt-Klugheit, besteht darin, den Preis der Dinge, zu kennen. “
Francois La Rochefoucauld
 
„Die Bescheidenheit ist wie die Enthaltsamkeit: Man würde wohl gerne mehr essen, fürchtet aber, dass es einem übel bekommt.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Es ist leichter, für andere weise zu sein, als für sich selbst.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Reumütigkeit ist nicht so oft Reue über das, was wir getan haben, als Angst vor den Folgen.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Bescheidenheit ist eine Tugend, die man vor allem an anderen schätzt.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Unser Glück liegt nicht in den Dingen, sondern in deren Bewertung durch uns; und der Besitz dessen macht glücklich, was wir lieben, nicht dessen, was andere liebenswert finden.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Wenn wir Zufriedenheit nicht in uns selbst finden, ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Wenn deine Grundsätze dich traurig machen, verlass dich drauf: Sie sind falsch.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Keine Pflicht wird so sehr vernachlässigt, wie die Pflicht, glücklich und zufrieden zu sein.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Kein Vergnügen ist so leicht zu haben wie eine nette Konversation. Sie kostet kein Geld, bringt nur Gewinn, erweitert den Horizont, begründet und pflegt Freundschaften und läßt sich in jedem Alter und nahezu jeder gesundheitlichen Verfassung genießen.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Der Preis, den wir für das Geld bezahlen, ist die Freiheit.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Schweigen kann die grausamste Lüge sein.“
Francois La Rochefoucauld
 
„Im Schlechtesten der Menschen steckt noch soviel Gutes und im Besten noch so viel Böses, dass keiner befugt ist, zu urteilen und zu verurteilen.“
Francois La Rochefoucauld
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

1 2 » Seite 1 von 2
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!