Gottfried Keller

War ein Schweizer Schriftsteller und Dichter.

* 19.07.1819 in Zürich (Kanton Zürich), Schweiz
15.07.1890 in Zürich (Kanton Zürich), Schweiz

12 Zitate von Gottfried Keller

„Alles Große und Edle ist einfacher Art.“
Gottfried Keller
 
„Besser ist es, man hat in der Jugend zu kämpfen als im Alter.“
Bemerkung
Briefe.
Gottfried Keller
 
„Der Gedanke ist es, der das Wort adelt.“
Gottfried Keller
 
„Der Mensch rechnet immer das, was ihm fehlt, dem Schicksal doppelt so hoch an, als das, was er wirklich besitzt.“
Gottfried Keller
 
„Zum Lachen braucht es immer ein wenig Geist. Das Tier lacht nicht.“
Gottfried Keller
 
„Achte jedes Mannes Vaterland, aber das deinige liebe!“
Gottfried Keller
 
„Mit leichtem Herzen und leichten Händen halten und nehmen, halten und lassen.“
Gottfried Keller
 
„Immer machen einige gute Menschen ein warmes Stübchen aus, auch ohne Ofen, Dach und Fenster.“
Gottfried Keller
 
„Die begründete wie die unbegründete Eifersucht vernichtet diejenige Würde, deren die gute Liebe bedarf.“
Gottfried Keller
 
„Wir bleiben nicht gut, wenn wir nicht immer besser zu werden trachten.“
Gottfried Keller
 
„Ein guter Witz geht immer für ein Stück Brot, und ein leichter Sinn ersetzt manchen Becher Wein.“
Gottfried Keller
 
„Diene deinen Freunden, ohne zu rechnen.“
Gottfried Keller
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages