Immanuel Kant

War einer der bedeutendsten Philosophen.

* 22.04.1724 in Königsberg (Oblast Kaliningrad), im heutigenRussland
12.02.1804 in Königsberg (Oblast Kaliningrad), im heutigenRussland

22 Zitate von Immanuel Kant

1 2 » Seite 1 von 2
„'Was will ich?' fragt der Verstand. 'Worauf kommt es an?' fragt die Urteilskraft. 'Was kommt heraus?' fragt die Vernunft.“
Immanuel Kant
 
„Der Mangel an Urteilskraft ist eigentlich das, was man Dummheit nennt, und einem solchen Gebrechen ist gar nicht abzuhelfen.“
Bemerkung
Kritik der reinen Vernunft, A 135/ B 174
Immanuel Kant
 
„Das Kind soll spielen, es soll Erholungsstunden haben, aber es muss auch arbeiten lernen.“
Immanuel Kant
 
„Ein ernstlich Verliebter ist in Gegenwart seiner Geliebten verlegen, ungeschickt und wenig einnehmend.“
Bemerkung
Anthropologie
Immanuel Kant
 
„Allein zu essen ist für einen philosophierenden Gelehrten ungesund.“
Bemerkung
Anthropologie in pragmatischer Hinsicht
Immanuel Kant
 
„Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“
Bemerkung
Eine Form seines Kategorischen Imperatives, Kritik der praktischen Vernunft, 1. Teil, 1. Buch, §7.
Immanuel Kant
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Die Schöpfung ist niemals vollendet. Sie hat zwar einmal angefangen, aber sie wird niemals aufhören.“
Bemerkung
Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels.
Immanuel Kant
 
„Die Maxime, jederzeit selbst zu denken, ist die Aufklärung.“
Immanuel Kant
 
„Talent zu Einfällen ist nicht Genie zu Ideen.“
Immanuel Kant
 
„Gewissenlosigkeit ist nicht Mangel des Gewissens, sondern der Hang, sich an dessen Urteil nicht zu kehren.“
Immanuel Kant
 
„Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.“
Immanuel Kant
 
„Das Lachen ist der Lebenskraft zuträglich, denn es fördert die Verdauung.“
Immanuel Kant
 
„Dankbarkeit ist Pflicht.“
Immanuel Kant
 
„Die Pflicht gegen sich selbst besteht darin, dass der Mensch die Würde der Menschheit in seiner eigenen Person bewahre.“
Immanuel Kant
 
„Erfahrung ist eine verstandene Wahrnehmung.“
Immanuel Kant
 
1 2 » Seite 1 von 2