Johann Georg August Galletti

War ein deutscher Historiker und Geograph.

* 19.08.1750 in Altenburg (Thüringen), Deutschland
16.03.1828 in Gotha (Thüringen), Deutschland

10 Zitate von Johann Georg August Galletti

„In Italien wachsen viele Pomeronen und Zitranzen.“
Johann Georg August Galletti
 
„In der Sahara liegt der Sand so locker, dass heute da Berge sind, wo morgen Täler waren.“
Johann Georg August Galletti
 
„Der Tag hat 365 Stunden, und die Stunde 24 Minuten und davon nur sechs Stunden zur Schule.“
Johann Georg August Galletti
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Die Wohlgerüche Persiens werden oft genannt, aber wenn man hinkommt, sieht man nichts davon.“
Johann Georg August Galletti
 
„Der mathematische Punkt ist ein Winkel, dem man beide Schenkel ausgerissen hat.“
Johann Georg August Galletti
 
„Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.“
Johann Georg August Galletti
 
„Die Regierungen der Päpste waren nur kurz, obgleich immer der Sohn auf den Vater folgte.“
Johann Georg August Galletti
 
„Wer sich nicht über die Moral hinwegsetzen kann, der wird niemals ein ganz unmoralischer Schüler werden.“
Johann Georg August Galletti
 
„Wenn man die Ausgaben des Staates betrachtet, so ist dieses das Staatsbarometer.“
Johann Georg August Galletti
 
„Auf schwarzen Bergen sind schwarze Tiere schwarz.“
Johann Georg August Galletti
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!