Johannes XXIII., Papst

War Papst vom 28. Oktober 1958 bis zu seinem Tod am 3. Juni 1963. Er wird auch der "Konzilspapst" oder im Volksmund "il Papa buono" ("der gute Papst") genannt.

* 25.11.1881 in Sotto il Monte (Bergamo), Italien
03.06.1963 in Vatikanstadt, Vatikan

10 Zitate von Johannes XXIII., Papst

„Aller Anfang erfüllt das Herz mit Hoffnung.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Auch die Gründe des Herzens müssen geprüft und gerechtfertigt, manchmal auch korrigiert werden.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Man kann mit dem Hirtenstab in der Hand heilig werden. Aber ebenso gut auch mit dem Besen.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Wer geduldig ist, leidet weniger, und alles gereicht ihm zum Vorteil.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Jeder kann Papst werden; der Beweis dafür ist das ich selbst einer geworden bin.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Ich habe in deine Augen mit meinen Augen gesehen. Ich habe mein Herz nah an deins gelegt.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Männer sind wie Wein - manche verwandeln sich in Essig aber die besten verbessern sich mit dem Alter.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Die Familie ist die erste wichtige Zelle der menschlichen Gesellschaft.“
Johannes XXIII., Papst
 
„Der wahre und solide Frieden der Nationen beruht nicht auf der vergleichbaren Waffenstärke sondern allein auf gegenseitigem Vertrauen.“
Johannes XXIII., Papst
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Papst kann jeder werden. Der beste Beweis dafür bin ich selbst.“
Johannes XXIII., Papst
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!