Lew Dawidowitsch Trotzki, bürgerlich Lew Dawidowitsch Bronstein

War ein sowjetischer Politker und marxistischer Revolutionär.

* 07.11.1879 in Janowka (Pommern), im heutigenPolen
21.08.1940 in Mexiko-Stadt (Distrito Federal), Mexiko

7 Zitate von Lew Dawidowitsch Trotzki

„In einem Lande, in dem der einzige Arbeitgeber der Staat ist, bedeutet Opposition langsamen Hungertod. An die Stelle des alten Grundsatzes: Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen ist ein neuer getreten: Wer nicht gehorcht, soll nicht essen. “
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
„Besitz ist das Verhältnis zwischen Menschen. Er stellt eine riesige Macht dar, solange er allgemeine Anerkennung findet, die durch das Zwangssystem, das sich Recht und Staat nennt, aufrecht erhalten wird.“
Bemerkung
Geschichte der Russischen Revolution. Erster Teil: Februarrevolution
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
„Der Bürgerkrieg hat bekanntlich seine Gesetze, und sie haben noch niemals als Gesetze der Humanität gegolten.“
Bemerkung
Geschichte der russischen Revolution
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
„Die Gesetze der Geschichte sind stärker als die bürokratischen Apparate.“
Bemerkung
Der Todeskampf des Kapitalismus und die Aufgabe der Vierten Internationalen, Mai-Juni 1938
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
„Jeder Staat wird auf Gewalt gegründet.“
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
„Revolutionen pflegten sich stets durch Unhöflichkeit auszuzeichnen; wohl deshalb, weil die herrschenden Klassen sich nicht rechtzeitig die Mühe gaben, das Volk an gute Manieren zu gewöhnen.“
Bemerkung
Geschichte der russischen Revolution, Band I, Kapitel 7, 1930
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Stalin ist der Totengräber der Revolution.“
Lew Dawidowitsch Trotzki
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!