Martin Walser, eigentlich Martin Johannes Walser

Ist ein deutscher Schriftsteller.

* 24.03.1927 in Wasserburg, Deutschland

8 Zitate von Martin Walser

„Es gibt keine Grenze, der Nachsicht mit sich selbst.“
Martin Walser
 
„Es ist besser, sich von Erfahrungen, als von Zielen leiten zu lassen.“
Martin Walser
 
„Macht ist in dem Masse schlimm, wie sie unkontrollierbar ist, egal, wer sie ausübt.“
Martin Walser
 
„Man hat nicht deshalb mehr Recht, weil der Gegner Unrecht gehabt hat.“
Martin Walser
 
„Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße.“
Martin Walser
 
„Und ein Fachmann ist ein Mensch, der seiner Phantasie nur Vorstellungen erlaubt, die sein Verstand in Wirklichkeit verwandeln kann. Also wird nur noch das Allermöglichste gedacht. Das Nicht-sofort-mögliche ist das Unmögliche. Und das Unmögliche zu Denken ist dem Fachmann lächerlich.“
Martin Walser
 
„Wer andauernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.“
Martin Walser
 
„Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft's.“
Martin Walser
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!