Walter Benjamin

War ein deutscher jüdischer Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Literaturkritiker und Übersetzer.

* 15.07.1892 in Berlin, Deutschland
26.09.1940 in Portbou (Girona), Spanien

11 Zitate von Walter Benjamin

„Bücher und Dirnen kann man ins Bett nehmen.“
Bemerkung
Einbahnstrasse. Darin Nr. 13
Walter Benjamin
 
„Alle Bemühungen um die Ästhetisierung der Politik gipfeln in einem Punkt. Dieser eine Punkt ist der Krieg.“
Walter Benjamin
 
„Das Leben ist Bewegung, und diese Bewegung dirigiert von dem, was den Menschen bewegt: Ehrgeiz, Macht, Vergnügen.“
Walter Benjamin
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Jede Mitteilung geistiger Inhalte ist Sprache.“
Walter Benjamin
 
„Nur um der Hoffnungslosen willen ist uns die Hoffnung gegeben.“
Walter Benjamin
 
„Die Maske des Erwachsenen heisst Erfahrung.“
Walter Benjamin
 
„Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist.“
Walter Benjamin
 
„Glücklich sein heißt, ohne Schrecken seiner selbst inne werden.“
Walter Benjamin
 
„In der Liebe suchen die meisten ewige Heimat. Andere, sehr wenige aber, das ewige Reisen.“
Walter Benjamin
 
„Im Sommer fallen die dicken Leute auf, im Winter die Dünnen.“
Walter Benjamin
 
„Wer nicht Partei ergreifen kann, der hat zu schweigen.“
Walter Benjamin
 
×
KOSTENLOS
Zitat des Tages per E-Mail erhalten!