Victor Hugo

War ein Verfasser von Gedichten, Romanen, Dramen und betätigte sich als Publizist. Er gilt als einer der bedeutendsten französischen Schriftsteller.

* 26.02.1802 in Besançon (Doubs), Frankreich
22.05.1885 in Paris (Île-de-France), Frankreich

46 Zitate von Victor Hugo

« 1 2 3 4 » Seite 2 von 4
„Verstehen heißt mit dem Herzen hellsehen.“
Victor Hugo
 
„Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.“
Victor Hugo
 
„Die Küche ist eine Welt, deren Sonne der Kochherd ist.“
Victor Hugo
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Zigarren verwandeln Gedanken in Träume.“
Victor Hugo
 
„Träumen ist reine Glückseligkeit. Auf die Erfüllung warten ist das wirkliche Leben.“
Victor Hugo
 
„Zum Glück gehört auch ein bisschen Überfluß. Knapp bemessenes Glück ist selten von langer Dauer.“
Victor Hugo
 
Erhalten Sie jeden Morgen kostenlos Ihr Zitat des Tages

„Gott hat sich zum Mann gemacht, gut. Der Teufel machte sich zur Frau.“
Victor Hugo
 
„Popularität ist das Kleingeld des Ruhms.“
Victor Hugo
 
„Jemanden lieben heißt, ihn durchsichtig zu machen.“
Victor Hugo
 
„Mein Traum wäre gewesen: Keinen Krieg mehr, keinen Hass mehr, die Völker einzig hingegeben der Arbeit der Technik, dem Wohlstand, dem Fortschritt.“
Victor Hugo
 
„Musik ist das Geräusch, das denkt.“
Victor Hugo
 
„Neid ist ein Eingeständnis der Minderwertigkeit.“
Victor Hugo
 
„Es ist traurig zu denken, dass die Natur spricht und die Menschen nicht zuhören.“
Victor Hugo
 
„Überläßt man die Verwendung der Zeit dem Zufall, regiert das Chaos.“
Victor Hugo
 
„Heute säte der Mensch die Ursache, und morgen lässt Gott die Wirkung reifen.“
Victor Hugo
 
« 1 2 3 4 » Seite 2 von 4