nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Geld

[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 12

„Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gründen.“
Woody Allen
  
„Man sollte sich Geld nur von einem Pessimisten leihen, er erwartet es nicht zurück.“
Autor unbekannt
  
„Mit Geld ist es nicht so gut, wie es ohne schlecht ist.“
Autor unbekannt
  
„Mit Geld kann man sich viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert.“
Josephine Baker
  
„Lobreden ist das Preisen eines Menschen, der den Vorzug des Reichtums oder der Macht besitzt oder die Freundlichkeit, tot zu sein.“
Ambrose Bierce
  
„Immer habe ich nach dem Grundsatz gehandelt, lieber Geld verlieren als Vertrauen. Die Unantastbarkeit meiner Versprechungen, der Glaube an den Wert meiner Ware und an mein Wort, standen mir höher als ein vorübergehender Gewinn.“
Robert Bosch
  
„Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld weil ich gute Löhne zahle.“
Robert Bosch
  
„Das schönste Geschenk, das die Götter den Menschen verliehen, ist die Freundschaft. Mögen manche auch den Reichtum, die Macht, die Ehre oder die Gesundheit preisen, ich ziehe Freundschaft und Weisheit allen anderen Gütern vor. Im Glück wie im Unglück verlangt der Mensch am meisten nach Freundschaft.“
Marcus Tullius Cicero
  
„Nichts motiviert den modernen Menschen mehr, als eine Chance, Steuern zu sparen.“
Peter F. Drucker
  
„Wahrer Reichtum besteht nicht im Besitz, sondern im Genießen.“
Ralph Waldo Emerson
  
„50 % meines Werbebudgets ist hinausgeworfenes Geld. Niemand kann mir allerdings sagen, welche 50 % das sind.“
Henry Ford
  
„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“
Henry Ford
  
„Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.“
Benjamin Franklin
  
„Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.“
Benjamin Franklin
  
„Der Weg zum Reichtum hängt hauptsächlich an zwei Wörtern: Arbeit und Sparsamkeit.“
Benjamin Franklin
  
[ 1 ] 2 3 4 » Letzte »Seite 1 von 12


"Zitat des Tages" per E-Mail