nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Zucht_und_Ordnung

[ 1 ] 2 3 4 » Seite 1 von 4

„Es gibt zuwenig Zivilcourage, die meisten verbergen ihre wirkliche Meinung.“
Konrad Adenauer
  
„Der Eckstein der Gerechtigkeit ist die Gleichheit vor dem Gesetz.“
Robert Bosch
  
„Wir können die Schwerkraft überwinden, aber der Papierkram erdrückt uns.“
Wernher Braun
  
„Erst kommt das Fressen, dann die Moral.“
Bertolt Brecht
  
„Einen Menschen erkennt man daran, wie er sich benimmt, wenn er sich nicht benehmen muss.“
Dirk Dautzenberg
  
„Genies beherrschen das Chaos, nur Dumme halten Ordnung.“
Albert Einstein
  
„Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, das wir können.“
Ralph Waldo Emerson
  
„Jemand, der ganz unrecht hat, ist leichter zu überzeugen, als einer, der zur Hälfte recht hat.“
Ralph Waldo Emerson
  
„In Aufstellung unserer Grundsätze sind wir strenger als in ihrer Befolgung.“
Theodor Fontane
  
„Tränen und Schweiß sind beide nass und salzig, doch ihre Wirkung ist ganz unterschiedlich. Mit Tränen verschafft man sich Mitgefühl, der Schweiß bringt einen voran.“
Jesse Jackson
  
„Frei ist nicht, wer tun kann, was er will, sondern wer werden kann, was er soll.“
Paul Lagarde
  
„Die Weigerung, Unwichtiges zu tun, ist eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg.“
Alexander Campbell Mackenzie
  
„Tugend nennt man die Summe der Dinge, die wir aus Trägheit, Feigheit oder Dummheit nicht getan haben.“
Henry Miller
  
„Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.“
Voltaire
  
„Wenn man denkt, es geht nicht mehr, hat man immer noch zwei Drittel seiner Kräfte.“
Horst Köhler
  
[ 1 ] 2 3 4 » Seite 1 von 4


"Zitat des Tages" per E-Mail