nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Mitbestimmung

[ 1 ] 2 » Seite 1 von 2

„Es kommt nicht darauf an, die Welt zu verändern, sondern sie zu verbessern.“
Autor unbekannt
  
„Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle dienend anerkannt habt.“
Gautama Buddha
  
„Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.“
Heinrich Heine
  
„Man kann die Faust nicht ballen, wenn man die Finger überall drin hat.“
Dieter Hildebrandt
  
„Meinungen sind wie Grundstücke: Erstens sind sie zu teuer, und zweitens kann man nicht immer darauf bauen.“
Dieter Hildebrandt
  
„Es gibt nichts demokratischeres als einen Fernsehapparat: Man kann einschalten, umschalten und ausschalten.“
Günther Jauch
  
„Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Wie gut wäre es, wenn man die Stimmen, anstatt sie zu zählen, wägen könnte.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Nichts ist so unnütz wie ein allgemeiner Grundsatz.“
Thomas Babington Macauly
  
„Ich bin froh, dass ich nicht der Bundespräsident bin, denn der kann nur zweimal gewählt werden.“
Hermann Maier
  
„Es macht die Bürger fröhlich, wenn sie weniger Steuern zahlen müssen. “
Hans Eichel
  
„Hochachtung erlangt man desto weniger, je mehr man darauf ausgeht: denn sie hängt von der Meinung anderer ab, weshalb man sie sich nicht nehmen kann, sondern sie von anderen verdienen und abwarten muss.“
Baltasar Gracián
  
„Gesellschaft ist die Vereinigung der Menschen und nicht die Menschen selbst.“
Charles Montesquieu
  
„Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.“
Sigmund Freud
  
„Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.“
Ewald Balser
  
[ 1 ] 2 » Seite 1 von 2


"Zitat des Tages" per E-Mail