nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Armut

[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3

„Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist.“
Dante Alighieri
  
„Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gründen.“
Woody Allen
  
„Mit Geld ist es nicht so gut, wie es ohne schlecht ist.“
Autor unbekannt
  
„Glück ist ein Wohlgefühl, das sich einstellt, wenn man das Elend eines anderen betrachtet.“
Ambrose Bierce
  
„Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen.“
Albert Einstein
  
„Würde alles Geld und Gut dieser Welt, an einem beliebigen Tag, um drei Uhr nachmittags, gleichmäßig unter die Erden-Bewohner verteilt, so könnte man schon um halb vier, erhebliche Unterschiede, in den Besitz-Verhältnissen, der Menschen feststellen.“
Jean Paul Getty
  
„Wie wird man Millionär? Es gibt drei Möglichkeiten, schnell reich zu werden: 1. Durch eine reiche Heirat! 2. Durch eine glückliche Geschäftsidee! 3. Durch Spekulation!“
André Kostolany
  
„Heute kann sich kaum noch jemand das Leben leisten, das er führt.“
Jack Lemmon
  
„Es gibt Leute, die gut zahlen, die schlecht zahlen, Leute, die prompt zahlen, die nie zahlen, Leute, die schleppend zahlen, die bar zahlen, abzahlen, draufzahlen, heimzahlen - nur Leute, die gern zahlen, die gibt es nicht.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Im Deutschen reimt sich Geld auf Welt; es ist kaum möglich, dass es einen vernünftigern Reim gebe.“
Georg Christoph Lichtenberg
  
„Je reicher man an Urteilen ist, desto ärmer wird man an Vorurteilen.“
Henry Miller
  
„Das sicherste Mittel, arm zu bleiben, ist, ein ehrlicher Mensch zu sein.“
Napoléon Bonaparte
  
„Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.“
Aristoteles Onassis
  
„Ist einer heiter, so ist es einerlei, ob er jung oder alt, gerade oder bucklig, arm oder reich sei, er ist glücklich.“
Arthur Schopenhauer
  
„Wer Zahnweh hat hält jeden, dessen Zähne gesund sind, für glücklich. Der an Armut Leidende begeht denselben Irrtum den Reichen gegenüber.“
George Bernard Shaw
  
[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail