nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Empfehlung

[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3

„Es gibt zwei Wege für den Aufstieg: Entweder man passt sich an oder man legt sich quer.“
Konrad Adenauer
  
„Die Willensfreiheit haben viele im Munde, im Geiste aber nur wenige.“
Dante Alighieri
  
„Am zuverlässigsten unterscheiden sich die TV-Programme (und natürlich Radioprogramme) noch durch ihren unterschiedlichen Wetterbericht.“
Woody Allen
  
„Als nackt gilt heute nicht der unbekleidete Leib, sondern der unbearbeitete.“
Günther Anders
  
„Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche.“
Franz Assisi
  
„Es kommt nicht darauf an, die Welt zu verändern, sondern sie zu verbessern.“
Autor unbekannt
  
„Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind.“
Alexander Graham Bell
  
„Zivilcourage ist das, was von einem Menschen übrig bleibt, wenn der Vorgesetzte das Zimmer betritt.“
Wernher Braun
  
„Ich brauche einen neuen Brauch, den wir sofort einführen müssen; nämlich den Brauch, in jeder neuen Lage neu nachzudenken.“
Bertolt Brecht
  
„Wenn die Wahrheit zu schwach ist sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen.“
Bertolt Brecht
  
„Glaubt den Schriften nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und zum Wohle dienend anerkannt habt.“
Gautama Buddha
  
„Es gibt keine größere Illusion als die Meinung, Sprache sei ein Mittel der Kommunikation zwischen Menschen.“
Elias Canetti
  
„Die Menschen an der Spitze müssen lernen, rücksichtslos zu sein - auch das macht eine gute Führungskraft aus.“
Peter F. Drucker
  
„Ein Urteil lässt sich widerlegen, ein Vorurteil nie.“
Marie Ebner-Eschenbach
  
„Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, das wir können.“
Ralph Waldo Emerson
  
[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail