nur-zitate-com-logo

  • junge-tastatur
  • frau-buchstaben
  • emotionen

Gewalt

[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3

„Der starke Mann ist stärker ohne Gewalt.“
Bertolt Brecht
  
„Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“
Afrikanisches Sprichwort
  
„Männer brauchen Frauen um sich, sonst verfallen sie unaufhaltsam der Barbarei.“
Orson Welles
  
„Erst lachen sie über Euch, dann bekämpfen Sie Euch, und dann siegt Ihr.“
Mahatma Gandhi
  
„Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren.“
Paul Valéry
  
„Wo Kultur wegbricht, wird Platz frei für Gewalt.“
August Everding
  
„Die Unterdrückung der Gedankenfreiheit führt unweigerlich zu einem Energiestau, der schliesslich jede von einem totalitären System oder einer Diktatur errichtete Mauer zum Einsturz bringen wird.“
Eduard Schewardnadse
  
„Mehr Dinge hat Geschick durchgesetzt als Gewalt, und öfter haben die Klugen die Tapferen besiegt als umgekehrt.“
Baltasar Gracián
  
„Die Anklage hat einen hohen Standard des Verhaltens gegenüber fremden Nationen und gegenüber dem eigenen Volk als Grundlage der Verurteilung der Deutschen vorgeschlagen - ein Standard, an dem ihr eigenes Verhalten künftig gemessen wird“
Robert Jackson
  
„Dieser Gerichtshof dient allen ehrlichen Bemühungen, den Frieden zu sichern. Er bedeutet einen Schritt vorwärts auf dem Wege des Rechtes, das jeden, der einen Krieg beginnt,dafür persönlich zur Verantwortung zieht.“
Robert Jackson
  
„Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.“
Immanuel Kant
  
„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.“
John F. Kennedy
  
„Vergebung.“
Roger
  
„Alle Bosheit kommt von der Schwachheit.“
Jean-Jacques Rousseau
  
„Wahrheit wird niemals durch Gewalt widerlegt.“
Erich Fromm
  
[ 1 ] 2 3 » Seite 1 von 3


"Zitat des Tages" per E-Mail